Review: FearCon 2017


Liszy war am Wochenende für euch unterwegs nach Bonn um von ihren Eindrücken über die FearCon 2017 zu berichten.

Das exklusive Maritim Hotel wurde am Wochenende vom 20-22. Oktober in eine schaurig schöne Horror Location verwandelt, um ihre Besucher gebührend zum empfangen.

 

Beim betreten des Hotels bemerkte man sofort das die Veranstalter schon Jahrzehntelange Erfahrungen mit ihren Convention's aller Art gesammelt haben, alles war sehr übersichtlich und mit Liebe zum Detail aufgebaut, zusätzlich dazu ist das Hotel mit seinen goldenen Fahrstühlen und seiner edlen Architektur der perfekte Ort für eine Horror Convention, da dieser Look an die alten Horror Filme aus den 90ern erinnerte.


Fearcon 2017

Review von Liszy


Auf der FearCon 2017 gab es etliche Stargäste mit denen man sich ablichten und sich ein Autogramm seines jeweiligen Lieblings Stars sichern konnte.

Unter anderem waren folgende Stargäste anwesend:

  • Joseph Morgan (Vampire Diaries / The Originals)
  • Oded Fehr (Resident Evil)
  • Tony Todd (Candyman / Final Destination)
  • DJ Qualls (Z Nation)
  • Michael Mundy (The Walking Dead / Flight)
  • Keith Alllan (Z Nation)
  • Camden Toy (Buffy / The Mentalists)
  • Alex Vincent (Chucky)
  • Leslie Easterbrook (Halloween / Police Academy)

 

 

Die vollständige Liste aller anwesenden Star Gäste findet ihr hier: http://www.fearcon.de/de/highlights/stargaeste


Abgesehen von den etlichen Stargästen gab es natürlich auch ein prall gefülltes Convention Programm fürs Wochenende.

Tagsüber hielten bekannte Experten und Autoren diverse Vorträge passend zum Horror Genre und am Abend gab es ein First Jason Konzert mit Ari Lehman, dem ersten Jason Vorhess Schauspieler aus dem Horrorfilm Klassiker Freitag, der 13. und einen Vampir Ball der selbst die dunkelsten Zombie Herzen zu romantischen Tänzen verführte.

Zusätzlich dazu konnte man an einigen Workshops teilnehmen um zb von erster Hand zu erfahren wie man sich von einem normalen Menschen, in einen extrem schrecklichen Zombie schminken lassen kann.

 

Wer auf Vorträge und SFX Make Up keine Lust hatte, konnte sich im sogenannten Haunted House die Seele aus dem Leib schreien, denn dieses Grusel Labyrinth ist wahrlich nichts für schwache Nerven und sorgte für Albträume in den nächsten paar Nächten.

 

Abseits vom Grusel Trubel gab es wie auf jeder guten Convention etliche Händler die ihre seltenen Waren angeboten haben.

Extrem limitierte und heiß begehrte Sammler Figuren gab es Vor Ort zu bestaunen, wer sich allerdings überlegte eines dieser heiß begehrten Stücke mit nach Hause zu nehmen, sollte mit einem prall gefüllten Geldbeutel angereist sein denn die Preise sind für ihren hohen Seltenheitsgrad zwar berechtigt aber dennoch nicht für jedermann erschwinglich.


Fazit von Liszy

Normalerweise findet man mich nur auf Events und Messen die mit dem Thema Gaming in Verbindung stehen aber

da ich selbst auch ein großer Fan des Horror Genres bin, musste ich unbedingt zur FearCon 2017 nach Bonn reisen um mir

einen Eindruck einer Convention dieser Art zu verschaffen.

Natürlich gab es dort nicht ansatzweise so viele Besucher wie zb auf der Gamescom aber das war in diesem Fall ein großer Pluspunkt, denn so konnte man sich in aller Ruhe alles ansehen ohne aufpassen zu müssen von welchem Rüpel man als nächstes angerempelt wird.

Ja, es hat sich definitiv für mich gelohnt und ich werde für euch noch auf einigen weiteren Convention's dieser Art unterwegs sein !


Weitere Bilder findet ihr hier !


Review: FearCon 2017 (Horror Convention)

Allgemeine Infos zur Convention !

Veranstalter: FEDCON GmbH

Ticket Preise: ab 20,- €

Offizielle Webseitehttp://www.fearcon.de/de

Veranstaltungs-Ort: Maritim Hotel Bonn

Adresse: Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 1 in 53175 Bonn